Website-Suche:
Home
Dienstleistungen
Über uns
Fachfotografie
Bildarchive
Luftbildfotografie
Bildgalerien
News / Events
Geschäftssitz
«Moosi»
Anfahrt
Kontakt / Form
Links
Impressum

Die «Moosi» – ein Stück «textile» Vergangenheit

Die «Moosi», wie die Gebäude der ehemaligen Spinnerei auch heute noch genannt werden, sieht von aussen aus wie so manche andere stillgelegte Textilfabrik im Tösstal und im Zürcher Oberland: ordentlich in die Jahre gekommen, kein Kunstwerk, zweckmässig. Der einzig erkennbare Luxus sind die sehr grossen, sehr hellen Arbeitsräume. Ein idealer Arbeitsort für Fotografen und Archivare.

Speziell an der «Moosi» ist ihre bewegte Geschichte. Gründung, Aufstieg und Untergang des ehemaligen Textilunternehmens sind mit der Gemeinde Weisslingen aufs Engste verbunden, prägten Dorf und Bevölkerung während vieler Jahrzehnte.

1811 erstellte ein gewisser Heinrich Schellenberg im Dorfkern von Weisslingen ein Fabrikgebäude, eine Werkstatt und eine Scheune. 1813 wurde dann der Spinnereibetrieb aufgenommen. Das Geschäft lief nie richtig gut, dazu kam, dass Baumwolle wegen des amerikanischen Bürgerkriegs sehr teuer wurde. So wechselte die Fabrik mehrmals den Besitzer. 1866 kaufte Kaspar Moos (daher der Name «Moosi») das Unternehmen. Es entstanden eine mechanische Baumwollweberei und eine Färberei mit angegliederten Hilfsbetrieben. 1888 starb der Fabrikbesitzer, und die Moos-Söhne übernahmen den Betrieb. Sie vergrösserten ihn, bauten ihn aus und machten ihn 1916 zu einer Aktiengesellschaft. Das Geschäft blühte auf.

In den 60iger-Jahren des vergangenen Jahrhunderts liefen die Textilräder nicht mehr rund, die Textilindustrie im Tösstal und im Zürcher Oberland hatte generell grosse Mühe, profitabel zu wirtschaften. Das galt ebenfalls für die «Moosi», die dann vom Bührle-Konzern übernommen wurde. Ganze Abteilungen wurden geschlossen, einige nach Russikon verlegt, und nur wenige Arbeitsplätze blieben in Weisslingen erhalten. Die «Moosi» fusionierte später mit weiteren Bührle-Firmen, was das Ende der einst stolzen Textilfirma in Weisslingen bedeutete. Aber noch vor dem endgültigen Aus mieteten sich zahlreiche Firmen und Handwerksbetriebe im Fabrikareal ein. Geblieben sind von der ehemaligen «Moosi» nur der Name und die Gebäulichkeiten.

Heute werden die Räume von Gewerbetreibenden verschiedenster Branchen genutzt. Wer für die Ausübung seiner Tätigkeit viel flexibel einteilbaren Raum braucht, kann diesen in der «Moosi» finden.

top

Newsticker:

Rheinfall/Naturspektakel II

Rheinfall/Naturspektakel I

Suche Bilddatenbank:

 Comet Photoshopping GmbH | Dorfstrasse 8 | Postfach 22 | CH-8484 Weisslingen | Tel +41 44 350 27 90 | Fax +41 44 350 27 91